3. Von der Geschäftsidee zum konkreten Geschäftsmodell.

Welche Kriterien erfüllt ein gutes Geschäftsmodell? Es gibt unendlich viele Veröffentlichungen zu diesem Thema. Meine wichtigsten Gedanken dazu sind:

  1. Es sollte ein ausreichend großes, erschließbares und nachhaltiges Marktpotenzial geben.
  2. Ich brauche absolute Klarheit darüber, womit genau das Geld verdient wird. Das klingt vermutlich irritierend, aber es existieren unendlich viele Geschäftsmodelle, wo genau dieser Punkt sehr diffus ist. Es braucht konkrete Werteträger mit guter Gewinnspanne, die sich einfach herstellen / organisieren lassen und eine feste Grund-Umsatz-Basis fundamentieren.
  3. Ich brauche absolute Klarheit darüber, warum mit meinem Angebot Geld verdient wird.
  4. Ich brauche absolute Klarheit darüber, wie meine Absatzkanäle funktionieren und wie ich sie erschliessen kann.
  5. Ich brauche absolute Klarheit darüber, was mich die Bereitstellung meines Angebotes genau kostet – inklusive meiner eigenen Zeit.
  6. Das Geschäftsmodell sollte unbedingt skalierbar sein. Falls nicht (z.B. bei Freelancern, Beratern, Handwerkern, etc.) muss ich nach Möglichkeiten suchen, wie ich ein passives Einkommen erzielen kann. Wichtig, insbesondere für auftragsschwache Phasen und zur Absicherung gegen Ausfälle).
  7. Wenn ich langfristig erfolgreich sein will, brauche ich möglichst einfache Angebote, die fair und sinnvoll sind.
  8. Gegenüber meinen Kunden, Partnern und Quellen muss jederzeit der höchste Respekt gelten.  Denn ich lebe von ihnen. Ich biete nur an, was „die Welt wirklich braucht und ihr gut tut“.

Mit diesen Grundgedanken skizziere ich ein Geschäftsmodell – am besten grafisch. In einem der nächsten Artikel gehen wir genauer auf diese, existenziell wichtigste Basis jedes Unternehmens ein. Die Beschäftigung mit diesem Thema sollte den Hauptteil der Konzeptphase einnehmen.

Hier werden die Thesen der Geschäftsidee fundiert untersucht, überprüft, getestet.  Es kann je nach Vorhaben Wochen oder Monate dauern, bis hier eine intelligente und kreative Basis erarbeitet wurde.

Alle Notizen sind wichtigste Bausteine für den später folgenden Businessplan.